Aktuell

03.05.2013

Umwelttag in Hörle

Vorstandsmitglied Bernhard Kniwel übergibt Geldspende


Gruppenbild beim Umwelt- und Dorftag vor der Hörler Schutzhütte. Ortvorsteher Tobias Viesehon und Erster Stadtrat Thomas Viesehon (Erster und Dritter von links) freuten sich über die tolle Beteiligung der Hörler und über die von Bernhard Kniwel (Zweiter von links) als Vorstandsmitglied des Kur- und Verkehrsverein überbrachte Geldspende.


Mit vereinten Kräften vieles geschafft
 
Hörle Der Umwelttag des Ortsbeirates hat sich in Volkmarsens kleinstem Stadtteil zu einem echten Dorftag entwickelt. Dutzende kleine und große Helfer waren wieder einen ganzen Tag lang bereit, das Erscheinungsbild des Ortes zu verbessern. Neben der jährlichen Müllsammelaktion standen diesmal insbesondere Pflegearbeiten an der Schutzhütte, dem Feuerwehrhaus und den Ortseingangstafeln auf dem Programm. Zudem wurde im Dorfgemeinschaftshaus mit einem Wanddurchbruch und dem Einbau einer zusätzlichen Tür die Funktionalität des Gebäudes noch verbessert.
 
Ortsvorsteher Tobias Viesehon freute sich, dass wieder so viele Mitbürger dem Aufruf des Ortsbeirates folgten und sich für das Dorf engagierten. Denn auch in diesem Jahr kamen wieder mehr als ein Drittel aller Hörler, um mit anzupacken. Rechnet man diejenigen dazu, die für die Verpflegung Salate zubereiteten und Kuchen backten, so beteiligten sich mehr als 50 Dorfbewohner an dem Aktionstag. Eine Teilnahme die sicherlich seinesgleichen sucht und ein Beweis für die Verbundenheit der Hörler mit ihrem kleinen Dorf ist.
 
Unterstützt wurden die Aktivitäten auch diesmal wieder durch eine Geldspende des Volkmarser Kur- Und Verkehrsvereins, die vom Vorstandsmitglied Bernhard Kniwel persönlich vorbeigebracht wurde. Einen Teil der Farbe für den neuen Anstrich der Schutzhütte und der Ortseingangstafeln spendete zudem die Feuerwehrkameradschaft und der Gemischte Chor Hörle.
 
Als Vertreter der Stadt Volkmarsen bedankte sich der Erste Stadtrat Thomas Viesehon herzlich bei allen Helfern und Spendern und überbrachte dabei auch die Grüße von Bürgermeister Hartmut Linnekugel, der sich seinerzeit als Hörler Mitbürger selbst jahrelang für den Umwelt- und Dorftag eingesetzt hat.