Warum wird unser Mineralwasser "Volkmarser Sauerbrunnen" genannt?

Unsere Vorfahren kannten das normale Quell-, Bach- Flußwasser. Dieses - heute würden wir sagen "Süßwasser" - wurde u.a. als notwendiges Lebensmittel zum Verzehr und auch als Brauchwasser benötigt. Das salzhaltige "Meerwasser" konnte für diese Zwecke nicht verwandt werden. Da gab es zwischen Volkmarsen und Ehringen eine Quelle, deren Wasser unvergleichlich anders schmeckte. Der Geschmack einer natürlichen Frische wurde verstärkt durch ein leichtes Prickeln auf der Zunge. Diese nachhaltig erfrischende Geschmackskombination wurde von unseren Vorfahren im Vergleich mit dem normalen überall in unserer Gegend vorhandenem "Süßwasser" als leicht "säuerlich" empfunden. Damit war der Name der Quelle "Sauerbrunnen" geboren. Es ist die natürliche Kohlensäure (im Quellwasser gelöstes natürliches Gas - Kohlendioxid CO2), die das leichte Prickeln herbeiführt. Sie können sich selbst überzeugen und im Trinkpavillon oberhalb unseres Abholzentrums kostenlos das Mineralwasser "Volkmarser Sauerbrunnen" geniessen.